Aktuelles

Kunst- und Kreativmarkt „Winterzauber“ (2019)

Pünktlich zum zweiten Adventswochenende findet der Kunst- und Kreativmarkt „Winterzauber“ auch in diesem Jahr statt.

Freitag 06.12, Samstag 07.12 & Sonntag 08.12.2019

Internationaler Kulturverein in Kooperation mit Arts by Children

Flyer Download (PDF, 7,6MB)

Auf dem Universitätsplatz sowie dem TPZ, der Kunstschule und der Kreuzkirche präsentieren viele Aussteller Ihre Handwerkskünste und laden zum Stöbern, Shoppen und Genießen ein.

Die Besucher können sich am umfangreichen, kulinarischen Angebot aus verschiedenen Ländern stärken.
Ein Rahmenprogramm begleitet den Markt am gesamten Wochenende, auch für die kleinen Besucher wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Presseartikel LT 12.06.2019

Winterzauber in Lingen ist gesichert

Vereine kooperieren / „Aufwand war allein nicht mehr zu stemmen“

Lingen Seit acht Jahren lockt der Winterzauber ganze Besucherscharen auf den Lingener Universitätsplatz. Der Zuspruch der vergangenen Jahre bestätigte die Veranstalter in ihren Bemühungen. Bis vor Kurzem stand die Fortführung allerdings auf der Kippe. Doch nun gibt es Entwarnung. Der Winterzauber ist gesichert. Er findet vom 6. bis 8. Dezember statt.

„Der Winterzauber in Lingen steht auf neuen Füßen“, freut sich Christel Grunewaldt-Rohde als Vorsitzende des Internationalen Kulturvereins den Fortbestand des weihnachtlichen Kreativmarktes in einem Gespräch mit der Redaktion verkünden zu können. „Die Durchführung stand als Folge der stets steigenden Anforderungen auf der Kippe“, ergänzt Vereinskollegin Birgit Kemmer und verweist beispielhaft auf die verschärften Sicherheitsbestimmungen für Weihnachtsmärkte. „Der ganze Aufwand war allein aus den Reihen der unseres Vereins einfach nicht mehr zu stemmen“, so Kemmer.

Gemeinsame Projekte

Umso mehr freuen sich die Frauen, in dem Verein Arts by Children (ABC) Mitstreiter gefunden zu haben, die als gleichberechtigte Partner den Winterzauber mittragen und auch mitgestalten wollen. „Die Vereine kennen sich schon seit Jahren und haben auch schon gemeinsame Projekte durchgeführt“, sieht Christel Grunewald eine solide Basis für eine gelingende Kooperation. In den vergangenen Jahren war ABC bislang stets mit einem Stand beim Winterzauber vertreten.

„Die Grundstruktur soll zwar erhalten bleiben, aber ein paar Änderungen wollen wir schon vornehmen“, richtet Walter Höltermann von ABC den Blick Richtung Winter. So soll beispielsweise der Universitätsplatz in Lingen durch eine außergewöhnliche Illumination in einem anderen Licht erstrahlen. Da der Nikolaustag (6. Dezember) in den Winterzauber fällt, haben sich die Verantwortlichen dafür etwas Besonderes ausgedacht, was aber noch nicht verraten werden soll.

Beibehalten werden in jedem Fall die Fensterstimmen, die von den Gästen sehr geschätzt werden und bei denen der Universitätsplatz jedes Jahr nahezu aus allen Nähten platzt. Einbezogen werden zudem wieder die umliegenden historischen Gebäude wie Professorenhaus, Kunstschule und Kreuzkirche.

„Der Schwerpunkt liegt darüber hinaus weiterhin in der Internationalität, die wir leben wollen“, betont Grunewaldt-Rohde. Daher passt ihrer Meinung nach auch der Verein ABC so gut ins Organisationsteam, denn er leiste wertvolle Arbeit nicht nur in den Schwerpunktländern, sondern auch vor Ort. Wenn es jemanden gibt, der die beiden Vereine mit kreativen Ideen unterstützen möchte, kann er sich an den Internationalen Kulturverein unter info@frauenkultur.de oder an ABC unter mail@artsbychildren.org wenden.

Unterstützt wird der Winterzauber darüber hinaus ebenfalls von der Stadt Lingen und der Lingen Wirtschaft und Tourismus GmbH (LWT). „Wir begrüßen ausdrücklich den Fortbestand dieses Marktes, der eine wunderbare Bereicherung und Ergänzung des Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz darstellt“, sagte Rudolf Kruse, Leiter des Fachdienstes Kultur. „Wir sind dankbar über den Zusammenschluss der Vereine und werden die Veranstaltung auch weiterhin begleiten“, sieht Kurse optimistisch auf eine langfristige Perspektive. Die Kosten teilen sich die Stadt, LWT und die Vereine zu je einem Drittel.

Auch Lingens Stadtkämmerin Monika Schwegmann freut sich, dass mit diesen beiden Vereinen eine gute Lösung gefunden wurde, um den kleinen kreativen Markt mit internationalem Charakter und der besonderen Atmosphäre auch langfristig am Leben zu erhalten.